Erster Besuch der neuen französischen Partnerschule in Lauf

Nach einigen Jahren ohne einen Austausch mit einer französischen Schule durften vom 6.12. bis 13.12.2018 22 Schüler der neunten und zehnten Klassen des Christoph-Jacob-Treu-Gymnasiums ihre Austauschpartner aus Bordeaux willkommen heißen. Mit dem Lycée Montesquieu wurde mit Hilfe des Bezirks Mittelfranken und des Goetheinstituts in Bordeaux ein Partner gefunden, der einem Austausch von Schülergruppen und auch von einzelnen Schülern sehr offen gegenübersteht. Das Programm in Lauf war vielfältig. So entdeckten die französischen Schüler im Rahmen des gemeinsamen Projektes "Die kulturelle Identität des Partners entdecken" die Stadt Lauf bei einer Stadtrallye, machten einen Workshop im Industriemuseum und bauten dort eine Dampfmaschine, druckten eine Grafik im Dürerhaus, besichtigten die Nürnberger Burg und die Felsenkeller und beschäftigten sich auch intensiv mit der Rolle Nürnbergs im 3. Reich. Die Ausstellung im Dokumentationszentrum Reichparteitagsgelände und die anschließende Führung über das Gelände beeindruckten die französischen Schüler sehr. Daneben genossen sie auch besonders den Besuch der verschiedenen Weihnachtsmärkte, das Plätzchenbacken mit ihren Austauschfamilien und viele andere Aktivitäten. Beim Abschied am Nürnberger Flughafen gab es jedenfalls auf beiden Seiten Tränen. Im März wird dann die deutsche Gruppe zum Gegenbesuch nach Bordeaux aufbrechen.
Martina Roßner