Freudige Gesichter bei der Übergabe des Reinerlöses des Weihnachtsbasars

... Entsprechend motiviert liefen die Vorbereitungen für den Basar schon lange Zeit auf Hochtouren. Die SMV übernahm, betreut von den Verbindungslehrern und Stufenbetreuerinnen, in vorbildlicher Weise die Rahmenorganisation und den Auf- und Abbau, engagierte Lehrkräfte opferten viele Stunden ihrer Freizeit, um mit ihren Schülern weihnachtliche Dekos zu basteln. Die Tutorinnen und Tutoren der Klassen unterstützten die Lehrer dabei nach Kräften – in manchen Klassen übernahmen sie sogar eigenverantwortlich die gesamte Vorarbeit.
Ein Aufwand, der sich lohnen sollte, denn der Weihnachtsbasar war wieder ein voller Erfolg. Binnen weniger Stunden wechselten sämtliche liebevoll hergestellten Artikel den Besitzer – vom Adventskalender über Teebeutel bis hin zum Vogelhäuschen. Die SMV sorgte mit Crêpes, Wienerle und Chili con Carne aus dem Gulaschofen für das leibliche Wohl. Auch die Bratwurstweggla und der Glühwein am Stand des Elternbeirats wurden restlos weggegessen bzw. -getrunken. Sichtlich stolz waren die Kinder auf den Ansturm, den ihr Engagement ausgelöst hatte.
Schließlich blieb ein Betrag von 3.000 Euro, der nun an Herrn Meier von DIPGfighters überreicht werden konnte. Dieser zeigte sich angesichts der Höhe der Spende sehr beeindruckt und dankte allen beteiligten Schülern, Eltern und Lehrkräften für ihren Einsatz für krebskranke Kinder, verbunden mit der Hoffnung, dass auch künftig wohltätige Einrichtungen vom Weihnachtsbasar des CJT profitieren dürfen.
Jürgen Waldhier