Neue Nachwuchstrainer schließen Ausbildung erfolgreich ab

Bei der Abschlussveranstaltung am vergangenen Freitag erhielten die Schülerinnen und Schüler nicht nur ihre offiziellen Zertifikate und ein DFB-Poloshirt vom Vertreter des Bayerischen Fußballverbands Alexander Männlein überreicht, sondern zusätzlich noch Trainermappen für die späteren Taktikbesprechungen vom Vertreter des offiziellen Partners Commerzbank, Herrn Christian Meinel: „Vereine und Schulen können ohne ehrenamtliche Trainer kaum die Nachfrage nach Fußballtrainings abdecken. Daher freue ich mich, dass es junge Menschen gibt, die sich trotz ihres immer strafferen Zeitplans ehrenamtlich für den Fußball engagieren und Verantwortung übernehmen“, sagte Meinel. „Das stärkt ihre Persönlichkeit und bereitet sie auch auf das Berufsleben vor.“
Die Ausbildung am CJT-Gymnasium fand durch den Vorstand des Sportklub Lauf Herrn Pasalidi und den Sportlehrer Reinhard Süß statt, der das Projekt für seine Schule initiiert hat. Die Ausbildung gliederte sich in 20 Theorie- und 20 Praxisstunden und fand in der vergangenen Woche ganztägig am CJT statt. Im Anschluss sollen die Jugendlichen in ihrem Verein frühzeitig Trainererfahrung sammeln und Kindern den Spaß am Fußball vermitteln. „Der Jugendbereich braucht viele qualifizierte und motivierte Trainer, denn hier werden wichtige Grundlagen gelegt. Die DFB-Junior-Coaches werden den Jugendfußball in Deutschland nachhaltig aufwerten“, so Alexander Männlein vom Bayerischen Fußball-Verband. Deswegen wird die Ausbildung im kommenden Schuljahr für interessierte NeuntklässlerInnen wieder unter Leitung von Reinhard Süß angeboten.
Reinhard Süß