Wissenschaft macht Schule

Wie wird Wissenschaft eigentlich in der Praxis umgesetzt?
Um dies unseren Schülerinnen und Schülern näherzubringen, arbeiten die ZWL GmbH und das CJT-Gymnasium Lauf seit Januar 2009 zusammen im Projekt „Wissenschaft macht Schule“.

Neben Betriebserkundungen ortsansässiger Unternehmen, die die Anwendung der Wissenschaft in der betrieblichen Praxis aufzeigen, finden kostenlose Vorträge von erfahrenen  Wissenschaftlern der verschiedensten Bereiche für Schüler, Eltern, Lehrer und Interessierte an unserer Schule statt, die die konkrete Umsetzung  von Wissenschaft unmittelbar sichtbar werden lassen.

Dies waren die Themen und die Vortragenden im Schuljahr 2013/2014:

  • „Mafia“, Herr Jürgen Roth, 23.01.2014
  • „Über Egoisten, Geldautomaten und Energienetze – Einblicke in die Diskrete Optimierung“, Herr Prof. Dr. Alexander Martin, 06.02.2014
  • „Digitale Mulitmedia-Signalverarbeitung am Beispiel des mp3 –Verfahrens“,
    Herr Dr. Bernhard Grill, 27.03.2014

Im laufenden Schuljahr 2014/2015 sind folgende Vorträge geplant:

  • „Entwicklung und Anwendung ophthalmologischer Lasersysteme über alle Lebensabschnitte“, Herr Christof Donitzky, 28.01.2015
  • "Das Museum ist tot. Es lebe das Museum! Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Museen und anderen Kultureinrichtungen", Frau Dr. Christiane Müller, 25.02.2015
  • "Technische Keramik - Vielfalt in Perfektion", Frau Ines Worschischek, 24.03.2015

Engagierte Schüler können ein Zertifikat erhalten, in dem ihnen die erfolgreiche Teilnahme am Projekt „Wissenschaft macht Schule“ bestätigt wird, wenn sie mindestens zwei Vorträge gehört und an einer Betriebserkundung teilgenommen haben. Dieses Zertifikat kann bei einer späteren Bewerbung für ein Praktikum oder eine Arbeitsstelle von Vorteil sein.

Karin Vogel, Koordinatorin des Projekts „Wissenschaft macht Schule“

 

► Zurück