-----------------------------------------------------------------------------------

Schillers Räuber? Von wegen!

"Klar von Moor hat alles, was man sich wünschen kann. Einen Vater, der ihn unterstützt, eine Freundin, die ihn liebt, ein gutes Leben in Leipzig. Dieses Leben in Leipzig lebt er jedoch etwas zu ungezügelt, verschuldet sich massiv und bittet seinen Vater um Vergebung. Der Brief wird allerdings von seinem Bruder Franz, der sich immer hinter Karl zurückgesetzt gefühlt hat, abgefangen und gefälscht. Mit dem gefälschten Brief und den darin beschriebenen Gräueltaten konfrontiert, lässt sich der Vater von Franz überreden, Karl zu verstoßen..." So nahm das Stück "Räuber" des Mittelstufentheaters des CJTs unter der Regie von Max Nix seinen Lauf. Und hätte nicht Schiller mit seinem gleichnamigen Stück Pate gestanden, Shakespeare hätte es ganz sicher, ging es doch um Liebe, Treue, Verrat, Eifersucht und dem Treffen von Entscheidungen, die das Leben in völlig neue Bahnen lenkte. [...] Weiterlesen

 

Coolrider der 9. Generation am CJT

Was würdest du tun, wenn ein Kumpel neben dir im Bus etwas in den Sitz ritzt? Wie reagierst du, wenn jemand seine Füße auf einem Bahnsitz hat? Denkst du dir: „Hach, ist mir doch egal!“ oder tust du etwas dagegen? Die Coolrider wissen ganz genau, was sie tun müssen. Ihr Motto lautet „Hinschauen statt wegschauen!“ und danach richten sich die jungen Verkehrsteilnehmer auch.
Die ganze Ausbildung beginnt damit, dass der oder die Zuständige der jeweiligen Schule durch die Klassen geht und in den 9. Klassen nach Freiwilligen fragt, die sich bereit erklären dieses „Amt“ zu übernehmen. In unserem Fall war es Frau Krames, die eines Tages in den Englischunterricht platzte und uns darüber informierte, was Coolrider so machen. An unserer Schule sind wir inzwischen die 9. Generation, die sich hat ausbilden lassen. Einige haben sich also in die Liste eingetragen und wir wurden ein paar Tage danach benachrichtigt. [...] Weiterlesen


 

CJT-Lateinformation zum 10. Mal Landessieger

Die Lateinformation des Christoph-Jacob-Treu-Gymnasiums wurde am 25.04. in Schrobenhausen zum 10. Mal bayerischer Landessieger im Schulwettbewerb Gesellschaftstanz. Seit dem ersten Landessieg im Jahr 2007 sind fast auf den Tag genau 10 Jahre vergangen. Die 8 Paare aus der 12.Klasse des CJT zeigten am diesjährigen Landesfinale zum letzten Mal ihre Choreographie zum Thema 'Burlesque' und siegten damit klar vor den sechs Teams aus den anderen Regierungsbezirken. [...] Weiterlesen

 

 


 

CJT Handballer werden Zweiter in Nordbayern

Beim Nordbayernfinale des „Jugend trainiert für Olympia“-Wettbewerbs der Jahrgänge 2004 bis 2006 in Sulzbach-Rosenberg erreichten die Handballer des Christoph-Jacob-Treu Gymnasiums einen großartigen zweiten Platz.

Über den Regionalentscheid in Lauf und das Bezirksfinale in Wendelstein hatte sich die Mannschaft für das Nordbayernfinale qualifiziert und musste es hier mit den Mannschaften der Wolffskeel-Realschule Würzburg für Unterfranken, dem Städtischen Wirtschaftswissenschaftlichen  Gymnasium Bayreuth für Oberfranken und dem Herzog-Christian-August-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg für die Oberpfalz aufnehmen. [...] Weiterlesen


 

Beethoven und die Beatles beim Frühlingskonzert

20 Schülerinnen und Schüler von der 5. Klasse bis zur Q11 boten im voll besetzten Musiksaal des Laufer Christoph-Jakob-Treu Gymnasiums mit viel Einsatz, großem Ernst und viel Freude am Musizieren ein sehr unterhaltsames Konzert, organisiert und geleitet von Caren Forster.
Neben dem Schulorchester präsentierten auch ambitionierte Solistinnen und Solisten, teils als Duos und Trios, die wiederum aus dem Orchester entstanden sind, ein sehr abwechslungsreiches Programm.
Schon im Beatles-Block zu Beginn zeigten die jungen Musikerinnen und Musiker des Schulorchesters einen geschlossenen, weichen Orchesterklang, dominiert von den Streichern, die durch einige engagierte Mütter noch verstärkt wurden. Den Evergreens folgte Filmmusik aus dem „Rosaroten Panther“ und „Forrest Gump“, atmosphärisch besonders schön eingefangen die zarte Stimmung beim „Feather Theme“.[ ...] Weiterlesen


 

Daniel Beyer (9f) gewinnt auf Schulebene Deutschlands größten Geographiewettbewerb

Diercke Wissen ist mit rund 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland. "Der Wettbewerb kann von Jahr zu Jahr mehr geographiebegeisterte junge Menschen gewinnen, was uns besonders freut. Geographiewissen zu vermitteln und Geographie zu wissen sind grundlegende Verpflichtungen für Lehrende und Lernende...", so OStD Karl-Walter Hoffmann, der 1. Vorsitzende des VDSG (Verband Deutscher Schulgeographen e.V.). Umso mehr freut es, dass Daniel Beyer aus der Klasse 9f nicht nur mit Geographeiwissen brillieren, sondern sich dabei auch für den Landesentscheid qualifizieren konnte.


 

Sandra Müller (Q12) gewinnt "Lobo" für den besten Kurzfilm beim 29. Mittelfränkisches Jugendfilmfestival

Vollbesetzte Kinosäle, roter Teppich, viel Presse, viel Glamour und das eigene Filmprojekt auf Riesenleinwand. Tolle Eindrücke, die unsere Schüler vom 29. Mittelfränkischen Jugendfilmfestival mitnehmen konnten. Viel Applaus ernteten die Filme von Lucy Cramer, Sandra Müller und Anna Vieira-Auer, die sich unter 111 Einsendungen eine Nominierung für die finale Preisverleihung gesichert hatten. [...] Weiterlesen

 

 

 


 

CJT-Lateinformation ertanzt sich historischen Sieg

Die Lateinformation des Christoph-Jacob-Treu-Gymnasiums war ja mit zwei 2. Plätzen schon erfolgreich in die Saison der Oberliga Bayern gestartet. Aber was dann am dritten Saisonturnier am 11.03. in Wasserburg passierte, gab es noch nie: Eine Schulformation erreichte den Turniersieg einer Oberliga, deren 10 Mannschaften sich weitgehend aus professionellen Vereinsmannschaften zusammensetzt. [...] Weiterlesen

 

 

 


Großer Besucherandrang beim Infotag für die 4. Klässler

Wie auch in den vergangenen Jahren erwies sich der Infotag für die 4. Klässler, an dem sich natürlich vor allem deren Eltern darüber informieren, was das CJT zu bieten hat in Bezug auf Räumlichkeiten, Schulzweige, Angebote usw., als großer Erfolg. Das Foyer war gefüllt, die Sitzplätze alle eingenommen, als Herr Freiman, Schulleiter des CJT, zur Rednertribüne schritt. [...] Weiterlesen

 

 


Seiten